Überspringen zu Hauptinhalt
Johannes Galli

Persönlichkeit durch Rollenwechsel

Das Büchlein „Rollenwechsel“ offenbart das philosophische Zentrum der gesamten Theaterarbeit von Johannes Galli. Aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet er den von ihm erschaffenen Begriff „Das wirkliche Theater“. Sowohl der Spieler auf der Bühne, als auch der Mensch im Alltag muss viele Rollen spielen, und Rollenspiel schafft Bewusstsein.

Inhalt:

Einleitung
1. Wer sein alltägliches Theaterstück bewusst spielt, erlebt die Wirklichkeit
2. Der Fremde bin ich selbst
3. Rollenwechsel
4. Wie entsteht ein wirkliches Theaterstück?
5. Theater als Möglichkeit, sich selbst zu stärken
6. Einige Gedanken über den wirklichen Schauspieler
7. Das wirkliche Theater geht von der wandelbaren Schwäche aus

ISBN

Erscheinungsjahr

Genre

Seiten Anz

Ort

3,80  inkl. MwSt

Das könnte dir auch gefallen …

An den Anfang scrollen 0611-3417894